Assessment und Hochzeit


2018
Um Klarheit zu schaffen, absolvierte Fritz im Januar 2018 beim Büro «Australien Immigration & Trade Service» in Ringgenberg ein Assessment. Die Visum-Chancen wurden als hoch eingestuft. Empfohlen wurde die Beantragung des Partnervisums 309 – nur möglich, wenn ein Partner die australische Staatsbürgerschaft besitzt und der Antragsteller nicht bereits in Australien lebt. Um dieses Visum beantragen zu können, muss das Paar nicht zwingend verheiratet sein, aber beweisen können, dass es sich um eine ernsthafte Beziehung handelt. Fakes gibt es ja sonst in dieser verrückten Welt genug …

Genau drei Jahre nach unserem ersten Treffen haben wir im sehr kleinen Rahmen geheiratet. Aus Liebe und Überzeugung! Und vielleicht hilft es ja beim Entscheid der australischen Einwanderungsbehörde ... who knows?

Wir wollen bis an Ende des weltlichen Daseins zusammen das Leben lieben, uns als Partner gegenseitig unterstützen, in allen Lebenslagen Freunde sein, uns respektieren, uns zuhören und keine Energien zulassen, die unsere Gemeinschaft stören könnten.